Komm, wir gehen ins Licht

Zehn Jahre „Das Phänomen Bruno Gröning“

Bruno Gröning und sein Leben
und das Werk, das er vollbracht,
davon wurde einst vor Jahren
liebevoll ein Film gemacht.

Viele Bilder, Schauspielszenen
holen jene Zeit zurück.
Zeugen sprechen von Erlebtem
und von Heilung, Lebensglück.

Schon zehn Jahre sind vergangen
seit dem ersten Filmtermin.
Siegeszug, er ward begonnen
dort in München und Berlin.

Schon zehn Jahre sind vergangen,
dass der Film uraufgeführt.
Seitdem geht er um die Erde,
hat schon Vieler Herz berührt.

Gotteskraft fließt beim Betrachten,
und sie macht die Herzen weit.
Manche Heilung wird berichtet
von so manchem argen Leid.

Menschenherzen dürfen weinen,
viele sind vom Film bewegt,
weil Gottvater Seinen Segen
hier in diesen Film gelegt.

Schaut den Film, ihr Menschenkinder,
weil das Gute Bahn sich bricht.
Schaut den Film, ihr Menschenkinder,
er bringt Gutes, bringt das Licht.

Er ist Meilenstein des Weges,
von dem Bruno Gröning spricht:
„Aufzuhalten, liebe Seele,
aufzuhalten ist es nicht.“

************

Zehn Jahre Das Ph+ñnomen Bruno Gröning

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen