Komm, wir gehen ins Licht

Weihnachten – Heilige Nacht

Heut ist der Tag, an dem Er kam,
vor vielen, vielen Jahren.
Gottvater liebt die Welt so sehr,
Er wollte sie bewahren.

Bewahren vor der Finsternis
und vor dem Fürst der Lügen.
Das Licht kam in die Dunkelheit,
und diese muss sich fügen.

Denn aufzuhalten ist es nicht,
was heute hat begonnen.
Es wächst des Vaters hellstes Licht
und Seiner Liebe Wonnen.

Heut ist der Tag, an dem Er kam,
vor langen, langen Zeiten.
Erlösung für die ganze Welt
begann sich auszubreiten.

Was in dem Stalle dort geschah,
will unser Herz erheben.
Denn Christus ist auch heute da,
wenn wir Ihm Einlass geben.

Er kommt in jedes gute Herz,
dort, wo Er gern willkommen.
Dort wird dann Seine Krippe sein,
die Er lieb angenommen.

Das ist das Wunder jener Nacht,
sie wird stets wiederkehren.
Er will in uns geboren sein
und unser Glück vermehren.

Ihm gilt’s zu folgen Tag für Tag,
dann gehn wir nicht verloren.
So ehre Ihn und diesen Tag,
an dem das Licht geboren.

************

Heilige Nacht

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen