Komm, wir gehen ins Licht

Was du willst, sei dein

Bruno Gröning lässt uns wissen:
„Was du willst, Mensch, das sei dein.“
Folge diesem Wort beflissen,
dann wird es zum Besten sein.

Denn es gibt Naturgesetze,
die da leiten allen Gang.
Achte sie wie hohe Schätze,
heute und dein Leben lang.

Achte, Mensch, wie ist dein Denken?
Möchtest du, dass es wird wahr?
Dein Erleben sollst du lenken
mit Gedanken hell und klar.

Achte, Mensch, wie ist dein Sprechen?
Soll das in Erfüllung gehn?
Mit manch Worten musst du brechen,
sonst kann Gutes kaum geschehn.

Denn durch Denken, Sprechen, Taten
baust du dir stets deine Welt.
Achte, dass sie wohl geraten,
achte, dass es Gott gefällt.

Du bist Schöpfer deiner Welten,
warst es, wirst es immer sein.
Darum soll dir dies was gelten:
„Was du willst, Mensch, das sei dein.“

************

Was du willst, sei dein

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen