Komm, wir gehen ins Licht

Was du säst, das wirst du ernten

Was du säst, das wirst du ernten,
oft hat man es uns erzählt.
Darum sei mit großer Sorgfalt
jedes Saatgut ausgewählt.

Säen tust du mit Gedanken,
deinen Worten, deiner Tat.
Es beginnt mit deinem Willen,
so wie der, ist auch die Saat.

Wie der Wille, der Gedanke,
das ist’s, was Freund Gröning lehrt.
Klar und gut sei stets dein Wille,
sonst ist deine Saat nichts wert.

Was du säst, das wirst du ernten,
wie soll deine Ernte sein?
Ja, dein Willen ist der Schlüssel,
halte ihn stets klar und rein.

Achte stets auf deinen Willen,
ob er wirklich rein und klar.
Gutes Saatgut, gute Ernte,
reiche Fülle, wunderbar.

Achte stets auf deinen Willen,
du bist deines Glückes Schmied.
Du allein bestimmst dein Leben,
was es bringt, wohin es zieht.

Das, o Mensch, ist Basiswissen
in des Lebens Gotteswerk.
Tue das und du kommst voran,
und du schaffst des Lebens Berg.

************

Was du säst, das wirst du ernten

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen