Mein Herz ist voller Poesie

Saat und Ernte

Frühlingszeit, du willst uns lehren
und bescheren manchen Schatz.
Frühlingszeit, sei uns in Ehren,
und wir lauschen diesem Satz:

„Was du säst, das wirst du ernten,“
so hat man uns oft gelehrt.
Doch wer’s nutzt nur für den Garten,
der macht ja noch viel verkehrt.

Auch Gedanken sind ein Samen,
der dir eine Ernte bringt.
Frage dich: Was will ich ernten?
Und sei wach, damit’s gelingt.

„Was du säst, das wirst du ernten,“
auf dich, Mensch, kommt es ganz an.
Gott, der Herr, kann dir nur helfen,
damit es gelingen kann.

Die Verantwortung zu tragen,
das ist immer deine Pflicht.
Was du säst, das wirst du ernten,
achte das, vergiss es nicht.

************

Saat und Ernte

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen