Komm, wir gehen ins Licht

Natur – Erkenntnisse im Wald

Jetzt hast du mich hierhergebracht,
mein Herz will Danke sagen.
„Stopp“, sprech ich zur Gedankenflut,
zum Grübeln und zum Klagen.

Mein Herz voll Freude jubiliert,
ganz der Natur ergeben.
Ich bin im Jetzt, ich bin ganz hier
und darf so viel erleben.

Mein Herz spürt die Verbindung hier
zu Tieren, Pflanzen, Steinen.
Ich fühle Gott ganz nah bei mir
und fange an zu weinen.

Da ist nur Liebe, Freude, Glück,
mein Herz ist weit und offen.
So darf es sein, seit ich, Gott Dank,
den lieben Freund getroffen.

„Im Heilstrom, da liegt alles drin“,
so hat er einst gesprochen.
Die Gotteskraft hat mir alsdann
manch Herzensschloss zerbrochen.

So darf ich das genießen heut,
was Gott so schön bescherte.
Der guten Schöpfung wahre Pracht,
das sind die rechten Werte.

Dort liegt der Schatz, dort ist der Weg
zu höchsten Lebensfreuden.
Die will ich und nicht weniger,
das hieße Zeit vergeuden.

Die will ich und nicht weniger,
ein Ende hat das Wanken.
Zum Höchsten, Besten, Edelsten
schwingt auf euch, ihr Gedanken.

************

Erkenntnisse im Wald

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen