Komm, wir gehen ins Licht

Mein Weg zum Glück

Einst war hier in meinem Leben
keine Ordnung ringsumher.
Und es schien kein Glück zu geben,
es war kalt und ich fror sehr.

Trotzdem glaubte ich so gerne,
dass es Gott im Himmel gibt.
Doch Er schien in weiter Ferne,
wusste nicht, ob Er mich liebt.

Doch da hört ich von dem einen,
der den Menschen Heil gebracht.
Und das Licht begann zu scheinen,
Hoffnung kam in meine Nacht.

So kam ich in die Gemeinschaft,
und ich wurde eingeführt.
Ich erspürte diese Heilkraft,
fühlte, Gott hat mich berührt.

Täglich will ich Gott auch danken
für den Freund, den Er gesandt.
Mir winkt Kraft, nicht mehr zu wanken,
und ich geh an seiner Hand.

Und ich folge seinen Worten,
geh den Weg, den er mir gibt,
Licht sei jetzt an allen Orten,
tiefes Glück, weil Gott uns liebt.

************

Mein Weg zum Glück

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen