Komm, wir gehen ins Licht

Leuchtturm

Schau den Leuchtturm auf der Klippe,
stark und fest siehst du ihn stehn.
Allen Wellen wird er trotzen,
allen Stürmen, die da wehn.

Mit den Mauern, fest geerdet,
steht er dort, er wanket nicht.
Mit dem Haupt ragt er gen Himmel,
und gar hell strahlt stets sein Licht.

Seinen Auftrag zu erfüllen,
dafür steht er in der Pflicht.
Unbeirrt von allem Toben,
weil sein Willen niemals bricht.

Schau den Leuchtturm auf der Klippe,
dies Bild soll uns Mahnung sein.
Unbeirrt von allem Toben
sei auch du, jahraus, jahrein.

Mit den Beinen fest geerdet,
so wie Bruno Gröning spricht.
Himmelwärts dein Haupt gerichtet,
steh so, Kämpfer, für das Licht.

Zeig dein Licht und deine Größe,
Gott in dir ist’s, Der es schenkt.
Du kannst dadurch vielen helfen,
immer so, wie Gott dich lenkt.

Mit den Beinen fest geerdet,
himmelwärts dein Haupt im Licht.
Zeig dein Licht und deine Größe,
das ist Auftrag, das ist Pflicht.

Unbeirrt von allem Toben
sei auch du, jahrein, jahraus.
Wisse, du bist Gottes Tempel,
wisse, du bist Gottes Haus.

************

Leuchtturm

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen