Komm, wir gehen ins Licht

In der Gegenwart

Vergangenheit, Vergangenheit,
du kannst mich nicht berühren.
Nur, was ich in dir gelernt,
das will ich weiter führen.

Vergangenheit, Vergangenheit,
du kannst mich nicht bezwingen,
weil du nicht meine Zukunft bist,
wird es dir nicht gelingen.

Du, Zukunft, du bist noch nicht da,
du kommst für mich erst morgen.
Warum soll ich dich heute schon
begrüßen und mich sorgen?

Ich weiß nicht, wie mein Morgen wird,
doch will ich Obacht geben:
Wie heute die Gedanken sind,
ist morgen schon mein Leben.

Der Herr will, dass ich mich jetzt freu
an dem, was jetzt gegeben
in dieser schönen Gegenwart,
denn heute ist mein Leben.

Heut lass ich mir mein Paradies
von Gott, dem Herrn, gern schenken.
Ich richte mich ganz auf Ihn aus,
will dankend an Ihn denken.

Heut lass ich mir mein Paradies
von Gott, dem Herrn, gern geben.
Ich richte mich ganz auf Ihn aus,
weiß, heute, jetzt ist Leben.

************

In der Gegenwart

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen