Komm, wir gehen ins Licht

Heraus aus dem Haus

„Komm raus!“, ruft hell die Sonne,
„sitz nicht herum im Haus.
Sieh nur die bunten Blumen,
ich bitte dich: Komm raus!

Komm raus!“, ruft hell die Sonne,
„Gott ist in der Natur,
in allen Blüten, Gräsern
siehst du, Kind, Seine Spur.

Komm raus, die Zeit ist kostbar,
genieße, was da sprießt.
Und was mal meine Strahlen
und mal der Regen gießt.

Komm raus, den Herrn begrüßen,
sieh, Er ist hier und dort.
Und wenn du herzlich bittest,
dann hörst du auch Sein Wort.“

„Komm raus!“, ruft Gott, der Vater,
„Wer sucht, der findet Mich.
Und wisse tief im Herzen:
Mein Kind, Ich liebe dich.“

************

Heraus aus dem Haus

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen