Komm, wir gehen ins Licht

Gottes Wille geschehe

So wie Du willst, will ich es machen,
so wie Du willst, will ich es tun.
Wenn Du es willst, will ich erwachen,
wenn Du es willst, mich gern ausruhn.

So wie Du sagst, soll es geschehen,
so wie Du sagst, will es auch ich.
Wohin Du sagst, will ich stets gehen,
Dein Wille gilt mir ewiglich.

Ich weiß ja, früher war´s mein Wille,
der brachte mich vom rechten Weg.
Jetzt lausch ich Dir in Ruhe, Stille,
wenn ich mein Herz in Deines leg.

Mein Wunsch: Dein Wille sei der Meine,
sprich stets zu mir, ganz sonnenklar.
Halt meine Hand und ich die Deine,
das macht das Leben offenbar.

Du wolltest es bestimmt so haben
und hast mich zu dem Freund gesandt.
Jetzt füllst Du mich mit Deinen Gaben,
jetzt steht mein Haus nicht mehr auf Sand.

Jetzt ist mein Leben wirklich Leben,
auch wenn ich noch am Anfang steh.
Ich streng mich an, sieh, Herr, mein Streben,
gib, dass ich alles recht versteh.

Mein Wunsch: Dein Wille sei der Meine,
dann ist mein Weg immer sehr recht.
Halt meine Hand und ich die Deine,
das ist mir Leben, klar und echt.

************

Gottes Wille geschehe

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen