Komm, wir gehen ins Licht

Gottes Weiden

Auf des Vaters satten Wiesen
weiden wir im frischen Tau.
Er wird uns dabei behüten,
und der Himmel strahlt so blau.

Es gibt Speisen und Getränke
jeder Fülle, jeder Art.
Unser Vater wird‘s uns reichen,
mit der Hand, die lieb und zart.

Es gibt Freuden hier und Frieden,
es gibt Glück und Sonnenschein.
Für dies alles wolln wir danken
unsrem Hirten ganz allein.

Zwar gibt es auch mal Gefahren,
sind wir leicht und unbedacht,
doch wenn wir zum Hirten rufen,
wird das alles gutgemacht.

Und der Hirte und die Helfer
führen ihre Schafesherd
auf den Weiden voller Liebe,
denn ein jedes ist es wert.

Wert zu weiden voller Fülle,
in Gesundheit, Kraft und Heil,
denn des Vaters lichte Gaben
werden jedem Kind zuteil.

Diesem Glück kannst du vertrauen,
Er reicht es in Fülle dar.
Du musst es nur wirklich wollen,
komm in Seine Herdenschar.

Komm und weide mit uns Freunden,
die in Lieb dir zugeneigt,
wollen alles mit dir teilen,
was der Hirte uns gezeigt.

Auf des Vaters satten Wiesen
gibt es Glück, Zufriedenheit.
Jetzt steht uns Sein hoher Segen
auf des Geistes Weg bereit.

************

Gottes Weiden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen