Komm, wir gehen ins Licht

Ein wahres Gotteskind

Es ist doch immer leicht, o Mensch,
den Lieben auch zu lieben.
Doch wo ist denn dein liebend Herz
bei Neid und Zank geblieben?

Im Frieden ist es leicht, o Mensch,
den Frieden auch zu halten.
Doch kannst du, wenn mal Chaos ist,
auch stets auf Frieden schalten?

Du wirst dem, der dir Gutes tut,
ein herzlich Dank gern weihen.
Doch dem, der dir was Schlechtes tat,
kannst du ihm gern verzeihen?

Du preist und lobst den Vater gern,
wenn leicht und froh dein Leben.
Kannst du ihm auch in schwerer Zeit
Lob, Dank und Ehre geben?

Doch siehe, Gott, Der dich einst schuf,
ruft dich zu neuem Leben.
Ein Leben ganz in Seinem Geist,
es lohnt, danach zu streben.

Es lohnt, ein wahres Kind zu sein,
und stets auf Gott zu schauen.
Zu folgen dem, was Er dich lehrt,
zu glauben, zu vertrauen.

***********

Ein wahres Gotteskind

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen