Komm, wir gehen ins Licht

Die Pforte der Gedanken

Ich beobachte, Gedanken,
euer Kommen, euer Gehn.
Doch an meines Geistes Pforte
bleibt ihr bitte erst mal stehn.

Nur das, was des Vaters würdig,
ist willkommen, darf herein.
Zu den anderen Gedanken
sage ich ein klares NEIN.

An der Pforte der Gedanken
lass uns, Herr, gemeinsam stehn.
Damit die Gedankenheere,
die ich abwies, wieder gehen.

************

Die Pforte der Gedanken

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen