Komm, wir gehen ins Licht

Die Mauer ist weg

Lang genug hat es gedauert,
dass mein Herz umschlossen ward
von den Steinen jener Mauer,
als Gefängnis, kalt und hart.

Trügerisch war jene Feste,
die ich mir doch selbst erbaut,
denn mein Herz war voller Bangen,
hat sich vieles nicht getraut.

Trügerisch war jene Feste,
denn dahinter lebt mein Ich.
Immer heller wird sein Strahlen,
endlich, endlich regt es sich.

Ich vernahm die weisen Worte:
Menschenkind, erkenne dich!
Gott ist in dir, du Sein Erbe,
das ist Wahrheit für dein Ich.

Liebe darf nun endlich strömen
in das Herz, das jetzt befreit.
Liebe darf auch aus ihm fließen,
Liebe, Wahrheit, alle Zeit.

Aus dem Herz darf Liebe fließen,
Liebe, Freude, Fröhlichkeit.
Heiligkeit darf endlich strömen
in das Herz, das jetzt ganz weit.

************

Die Mauer ist weg

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen