Komm, wir gehen ins Licht

Die Macht der Gedanken

Achte wachsam, Menschenseele,
achte der Gedanken Heer.
Es ist Quelle deines Schicksals,
ob es gut ist oder schwer.

Hör auf Bruno Grönings Lehre,
„Waffenkammer“ ist sein Wort.
Schmiede nur noch gute Eisen,
schlechtes Denken jage fort.

Waffenkammer der Gedanken,
schmiede nur, was Liebe trägt.
Es ist wichtig für dein Leben,
Liebe sei es, die es prägt.

Vom Verstand lass dich nicht treiben,
der dich abzulenken sucht.
Sei ein Herrscher der Gedanken,
dann hast du das Glück gebucht.

Achte, Mensch, auf die Gefühle,
die jeder Gedanke bringt.
Nur den Guten sollst du folgen,
weil in ihnen Gott dir singt.

Sei ein Herrscher der Gedanken,
sei präsent, zielorientiert.
Lasse dich nicht einfach treiben,
sei ein Herrscher, der regiert.

Lasse dich nicht einfach treiben,
achte auf Freund Grönings Wort.
Das bringt gute Lebensblumen,
und das Unkraut weicht hinfort.

************

Die Macht der Gedanken

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen