Komm, wir gehen ins Licht

Das kleine Gotteskind

Einst war ein Gotteskindlein,
sein Leben war recht schwer.
Gar vieles war sehr dunkel,
es fand den Herrn nicht mehr.

Sein Herz war voller Sehnsucht,
doch dachte es bei sich:
„Gott ist weit weg im Himmel“
und weinte bitterlich.

Da fing es an zu beten:
O Herr, ich brauche Dich.
Komm doch ganz in mein Leben,
das wär so schön für mich.

Der Herr sah dieses Flehen
und sprach: Mein Kind, es sei.
Ich sende Bruno Gröning,
die Trennung ist vorbei“

Der Helfer rief das Kindlein,
das kam sogleich herbei.
Es wollte glücklich werden,
voll Freude und ganz frei.

Der Helfer gab die Lehre
und sprach: „So kehre um.
Nur dann kannst du gesunden,
sag JA und nicht WARUM.

Das tat das Gotteskindlein
und stellte sich brav ein.
So trat Gott in sein Leben
und machte es ganz rein.

************

Das kleine Gotteskind

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen