Komm, wir gehen ins Licht

Beim Einstellen am Almsee

Ja, alles, was ich habe,
an Schmerzen, Sorgen, Weh.
Das lass ich hier für immer
und werf es in den See.

Dort wird es ganz verschwinden
in jenes Wassers Flut.
Ich hab es abgegeben,
und alles wird nun gut.

Der Himmel wird entsorgen,
was immer mir auch schwer.
Ich will es nicht mehr tragen,
wie gern geb ich es her.

Und was ich dann erspüre,
ist Reinigung zum Heil.
Und wenn die Zeit gekommen,
dann wird es mir zuteil.

So sind des Wassers Weiten
für mich die Hoffnungsflut.
Ich glaube und vertraue:
Es wird schon alles gut.

Daran will ich festhalten,
nicht nur an jenem See.
Es soll im Leben gelten,
wo immer ich auch geh.

************

Beim Einstellen am Almsee

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen